Kathrina Hof
Psychologische Beraterin VFP
Fachberaterin Hochsensibilität BIEK Institut
Die Coach mit Humor, Herz und Hirn


Stress,Burnout und Depressionen können manchmal ein Zeichen für unentdeckte Hochsensibilität sein

Du nimmst Dir viel zu Herzen... Kritik... das Leid anderer Menschen...
Du bist empfindsam und sensibel...hast manchmal das Gefühl, zu "weich" für diese Welt zu sein.
Die Gefühle der Menschen um Dich herum schwappen gern mal auf Dich über?
Bist Du schnell von Reizen überflutet, und fühlst Dich dadurch erschöpft, müde, antriebslos?
Ein für andere "normaler" Alltag stresst Dich sehr, und Du fühlst Dich weniger leistungsfähig als Andere?

Du fragst Dich öfter mal:
"Wieso sieht das denn sonst keiner?
"
"Warum bemerke nur ich den Geruch, die Unterschiede der Temperatur, und die Stimmungen der Anderen?"
"Wieso gerate ich in unbekannten Situationen so leicht in Stress, und auch dann, wenn ich viel auf einmal zu erledigen habe?
"
"Warum brauche ich so viel Zeit fürs Ausruhen?"
"Warum sind mir Menschen oft zu viel, zu kompliziert, und ich gehe Konflikten aus dem Weg?"
"Warum verstehe ich andere immer so gut, dass ich kaum (m)eine Position einnehmen kann?"


Dann gehörst Du möglicherweise zu den 20% der Menschen, die hochsensibel sind.

Denn hochsensible Menschen nehmen von Natur aus Sinneseindrücke viel intensiver wahr als andere. Das Nervensystem von Hochsensiblen lässt sie Eindrücke nicht nur stärker und detaillierter aufnehmen, sondern auch tiefer und gründlicher verarbeiten. Feinheiten aus dem Umfeld und auch eigenes Erleben werden sehr ausgeprägt wahr genommen, und die Eindrücke hallen lange im Inneren nach.

Aus diesen Gründen brauchen feinfühlige Menschen häufig viel Zeit, um Alltagssituationen zu verarbeiten, Zeit für Rückzug und Erholung, und oft auch mehr Schlafenszeit als Andere.

Kennst Du das?
Das geht Vielen so. Du bist nicht allein damit!


Hochsensibel? Oder doch nicht?

Viele Menschen sind hochsensibel, und wissen es möglicherweise aber garnicht.

Falls Du jetzt zum ersten Mal auf diesen Begriff stößt, fragst Du Dich sicher:
"Ja bin ICH denn hochsensibel oder nicht?"
Dann kannst Du als erste Orientierung hier meinen Hochsensibilitäts-Test machen.
Damit hast Du dann schon einmal eine Richtung, in die Du weitergehen kannst.


Gerade am Anfang eines solchen Erkenntnis- und Entdeckungsprozesses kann es sein, dass Du erstmal ratlos bist, und Dich fragst: "Ja und was mach ich jetzt mit der Erkenntnis? Was bedeutet das für mein tägliches Leben? Wie kann ich denn mit meiner Hochsensibilität bestmöglich gut umgehen?"

Wenn Du dann für Deine nächsten Schritte Beratung oder Begleitung möchtest:
Melde Dich gerne bei mir, und vereinbare Dein 15- minütiges kostenloses Orientierungsgespräch. Zum ersten Kennenlernen, und für Deine Fragen zu Ablauf und Kosten.


Möglicherweise hast Du Dich jedoch mit dem Thema auch schon länger beschäftigt, und Dir ist bewusst, dass Du zu den hochsensiblen Persönlichkeiten gehörst.
Und möglicherweise hilft Dir das Wissen bis jetzt nur bedingt, sonst wärst Du jetzt nicht hier, stimmt´s?
Du kannst mich als Mentorin an Deine Seite holen.
Wir schauen uns zusammen an, was speziell Deine Bedürfnisse sind, die Deine Hochsensibilität mit sich bringt.
Hochsensibilität hat sooo viele Facetten!
Gemeinsam finden wir heraus, wie Du Dein Leben im Einklang mit Deiner Feinfühligkeit gestalten kannst, so dass es Dir gut geht.


Hochsensibilität küsst Alltag

Was hochsensible Frauen von Mimosen lernen können

Eine Mimose ist eine unglaublich weise Pflanze.
Wenn ihr etwas zu viel wird, zieht sie sich zurück.
Sie reagiert in Sekundenschnelle auf Berührung, Erschütterung, Temperaturwechsel und sogar auf Änderung der Lichtintensität.
Faszinierend, oder?
Sie sorgt damit sehr gut für sich, und ihre Bedürfnisse. Und denkt dabei nicht darüber nach, was Andere wohl von ihr denken mögen.

Viele (hoch)sensible Frauen machen es genau anders:
Sie möchten gefallen. Bloß nicht auffallen.
Sie trauen sich nicht, ihre Grenzen zu kommunizieren (falls sie diese überhaupt kennen).
Ihr Leitspruch: "Erst das Wohl der Anderen, dann kommt lange Zeit nichts, und dann komme irgendwann ich".
Kommt Dir das bekannt vor?


Höchste Zeit für Mimosen-Power!

Mimosen-Power hat absolut nichts mit "MIMIMI"- Gejammere zu tun, auch wenn Viele das mit dem Wort Mimose noch verbinden. Eine Mimose kennt ihre Bedürfnisse ganz genau, und sorgt gut für sich.
Und genau DAS dürfen sich hochsensible Frauen von ihr abschauen.


Hast Du Lust drauf? Dann bist Du bei mir richtig.


Ich bin diesen Weg auch gegangen, Du kannst hier einen Einblick in meine persönliche Geschichte bekommen.


Hochsensibilität ist keine Krankheit, sondern ein Persönlichkeitsmerkmal


Als hochsensibler Mensch hast Du viele Fähigkeiten, die wirklich wertvoll sind.
Dazu gehört mit ziemlicher Sicherheit  z. B. ein gutes Einfühlungsvermögen, eine ausgeprägte Intuition, ein starkes Gerechtigkeitsempfinden, Verlässlichkeit, Kreativität und eine hoch entwickelte Detailwahrnehmung.

Ich unterstütze Dich im Umgang mit Deiner Hochsensibilität und helfe Dir dabei, Deine Sensitivität als persönliche Stärke zu verstehen und in Deinen Alltag zu integrieren.

Der Wunsch "Ich hätte sooo gern ein dickeres Fell" wird nicht in Erfüllung gehen, stimmt`s?
Aber statt dessen warten ganz viele Möglichkeiten der Selbstfürsorge und der Abgrenzung darauf, von Dir entdeckt zu werden.

Und ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen:
Wenn Du erst einmal diese Möglichkeiten für Dich entdeckt hast, dann macht das Leben mit Hochsensibilität richtig Freude, und wird um Einiges entspannter.


Deine Möglichkeiten

Du kannst lernen, Deine Fähigkeiten gezielt einzusetzen, wann DU es willst, Du bist ihnen nicht ausgeliefert.
Du kannst lernen, Dein Helfersyndrom abzulegen, denn "nur" weil Du den Kummer der Anderen spürst, bist Du nicht zum Helfen verpflichtet. Zumal Viele keine Hilfe wünschen, und wir Hochsensiblen manchmal dazu neigen, uns dennoch "einzumischen"... stop it!
Du kannst lernen, die Stimmungen Anderer bei ihnen zu lassen, anstatt sie "aufzusaugen".

Und ja, das ist durchaus Arbeit, und geht nicht von heute auf morgen.
Hast Du Lust drauf?
Dann bist Du bei mir richtig.
Ich freu mich auf Dich!

Du bekommst vorab ein 15-minütiges kostenloses Orientierungsgespräch...unverbindlich...zum ersten Kennenlernen und für Deine Fragen zu Ablauf und Kosten.

Unten auf der Seite findest Du meine Kontaktdaten, ruf mich gern an oder schreib mir eine Mail für Deine Terminvereinbarung.
Oder Du nutzt dieses Kontaktformular



Mein Newsletter bietet Dir in unregelmäßigen Abständen rote Fäden für (D)ein gutes Leben mit Hochsensibilität.

Die Welt ist für Dich oft zu laut, zu grell, zu bunt, zu schnell?
Die vielen Eindrücke und Deine Gefühle überfluten Dich oft, und Du fühlst Dich damit überfordert?


In meinem Newsletter bekommst Du von mir immer wieder Ideen und Tipps, wie Du mit Hochsensibilität gut leben kannst. Wie Du Dich abgrenzen kannst, Deine Energie behältst, und die Sensibilität als Stärke nutzen kannst.  Privat, und auch beruflich.